justitia 003

Die Umstellung des Studiums des Rechtspflegers an der Fachhochschule in Schwetzingen auf einen Bachelor-Studiengang ist vorerst auf Eis gelegt. Sie soll erst dann angegangen werden, wenn sich in der Justizministerkonferenz und im Bund eine Mehrheit für eine Umstellung der Juristenausbildung insgesamt findet und § 2 RPflG entsprechend geändert wird.Damit die bisher geleisteten Vorarbeiten doch noch in das Studium einfließen können, soll in einem ersten Schritt eine inhaltliche Änderung vorgenommen werden. Ein besonderer Schwerpunkt wird in der Kompetenzorientierung beim Zuschnitt der Lehreinheiten, die intensivierte Vermittlung von Schlüsselqualifikationen und die Anpassung an das veränderte Anforderungsprofil gesehen. Des Weiteren erfolgt eine Neustrukturierung hinsichtlich des Verhältnisses von Theorie und Praxis auf ein 24 zu 12 Monate-Modell. Diese Ziele sollen bis zum Studienbeginn am 01.09.2010 umgesetzt werden.